Der neue AFDD+
Mit Technologie schützen, was wirklich wichtig ist


Im Hausbereich können Brände in elektrischen Installationen durch vielerlei Ursachen entstehen. Mit einer kompakten Eaton-Lösung können Sie diese verhindern.

Die zurzeit geltende Norm IEC 60364-4-42 (VDE 0100-420) fordert einen Schutz vor Fehlerlichtbögen nur in bestimmten Bereichen. Wussten Sie, dass ca. 32% aller Brände in deutschen Privathaushalten, welchen elektrische Störungen vorausgehen, durch Fehlerlichtbögen verursacht werden?

Nun gibt es endlich ein Schutzschaltgerät, das diese Fehlerlichtbögen erkennen kann, indem es in die Leitung „hineinhört“. Da im Gegensatz zum Fehlerstrom und dem Kurzschluss der normale Betriebsstrom fließt, ist diese Erkennung nicht so leicht und erfordert einiges an technischer Finesse.

Selbstverständlich kann eine Fehlerlichtbogen-Erkennung alleine nicht vor allen Gefahren wie Kurzschluss, Überstrom und Erdschluss schützen. Deshalb ist es sinnvoll, eine Lichtbogenerkennung mit Leitungsschutzschaltern und Fehlerstromschutzschaltern zu kombinieren, um umfassend das Risiko von elektrisch gezündeten Bränden zu minimieren.

banner
banner

Schützen und sparen mit dem AFDD+ Brandschutzschalter inklusive FI/LS


banner

Der AFDD+ von Eaton spürt nicht nur Fehlerlichtbögen auf, sondern liefert auch einen Rundumschutz gegen Ableitströme und Kurzschlüsse und stellt einen Überlastschutz in einem einzigen Gerät für neue oder umgerüstete Anlagen zur Verfügung.

Mit allen Funktionen, die in diesem kompakten Gerät vereint sind, verfügen Sie über ein Schutzniveau, das über den üblichen Rahmen hinausgeht.

Außerdem unterstreichen Sie durch die Installation des AFDD+ auch Ihre Kompetenz, weil Sie eine geltende Norm IEC 60364-4-42 (VDE 0100-420) vollständig realisieren.